tv diskurs 43, 1/2008: Empathie. Wie wir uns in Medienhelden einfühlen und was das für unser Leben bedeutet.

tv diskurs 43, 1/2008

Empathie

Wie wir uns in Medienhelden einfühlen und was das für unser Leben bedeutet.

Literatur

Dorothee M. Meister, Uwe Sander, Klaus Peter Treumann, Claudia Wegener, Eckhard Burkatzki, Jörg Hagedorn, Manuela Kämmerer, Mareike Strotmann: Medienhandeln Jugendlicher

Renate Luca, Helene Decke-Cornill: Jugendliche im Film – Filme für Jugendliche

Rainer Winter, Manfred Mai: Das Kino der Gesellschaft – die Gesellschaft des Kinos. Interdisziplinäre Positionen, Analysen und Zugänge

Johannes Fromme, Burkhard Schäffer: Medien – Macht – Gesellschaft

Ingrid Volkmer: News in Public Memory. An International Study of Media Memories across Generations

Jürgen Grimm: Super Nannys. Ein TV-Format und sein Publikum

Uwe H. Bittlingmayer, Ullrich Bauer: Die „Wissensgesellschaft“ Mythos, Ideologie oder Realität?

Hans-Georg Soeffner, Hubert Knoblauch, Dirk Tänzler : Zur Kritik der Wissensgesellschaft

Georg Peez: Fotografien in pädagogischen Fallstudien. Sieben qualitativ-empirische Analyseverfahren zur ästhetischen Bildung

Helga Theunert: Medienkinder von Geburt an. Medienaneignung in den ersten sechs Lebensjahren

Sandra Köcher: Alles zu Soaps & Telenovelas. Von der Analyse bis zum Drehbuchschreiben

Christoph Butterwegge, Gudrun Hentges: Massenmedien, Migration und Integration. Herausforderungen für Journalismus und politische Bildung

Heinz Moser, Heinz Bonfadelli: Medien und Migration. Europa als multikultureller Raum?

Birgit Stark: Fernsehen in digitalen Medienumgebungen. Eine empirische Analyse des Zuschauerverhaltens

Nicole Zillien: Digitale Ungleichheit. Neue Technologien und alte Ungleichheiten in der Informations- und Wissensgesellschaft

Per-Erik Wolff: TV MarkenManagement. Strategische und operative Markenführung. Mit Sender-Fallstudien

Mela Kocher: Folge dem Pixelkaninchen. Ästhetik und Narrativität digitaler Spiele

Zurück zur Übersicht