In dieser Rubrik befinden sich 186 Beiträge

Autor/-inAutor/-inTitelPublikationPublikationMedientypMedienart
Olaf Selg

Fake News

Der Begriff „Fake News” scheint seit Kurzem omnipräsent zu sein. Was sind Fake News? Wer verbreitet sie mit welcher Absicht, und was bedeutet das für unsere heutige Gesellschaft? ...weiterlesen

Online seit 21.03.2017
Artikel
Josef Göhlen

„Pädagogik von innen“

Josef Göhlen und seine Idee vom Kinderfernsehen

Wer seine Kindheit in den 1960er- und 1970er-Jahren verbracht hat, ist garantiert mit Sendungen aufgewachsen, die Josef Göhlen zu verantworten hatte. Der frühere Leiter des ...weiterlesen

tv diskurs 79, 1/2017 Interview
Lidia Grashof, Jürgen Hilse

Schöne neue Virtual Reality?

Virtual Reality (VR) ist die neueste technische Innovation der Computerspielindustrie. Die hierzu entwickelten VR-Brillen bieten den Nutzern ein völlig neues und immersives ...weiterlesen

tv diskurs 79, 1/2017 Artikel
Felix Falk

Jugendschutz neu denken

Die gegenwärtigen Gesetze scheitern am Mediensystem von morgen

Während sich Gesetzgeber und Jugendschutzinstitutionen über die Frage streiten, welche Institution für welchen Vertriebsweg bei identischen Inhalten Verwaltungsakte erteilen darf, ...weiterlesen

tv diskurs 79, 1/2017 Interview
Vera Linß

60 Jahre Deutscher Presserat

Berufsethische Regeln für Live-Journalismus in der Diskussion

Ende 2016 feierte der Deutsche Presserat sein 60-jähriges Bestehen. Gegründet wurde er am 20. November 1956 von fünf Zeitungsverlegern und fünf Journalisten. Die Gründer wollten ...weiterlesen

Online seit 05.01.2017
Artikel
Susanne Vollberg

„Früher war mehr Lametta“*

Ich weiß nicht, ob es Ihnen schon aufgefallen ist, aber Tatsache ist: Ohne Medien sind die Weihnachtsfeiertage heute kaum mehr vorstellbar. An dieser Stelle soll keine Diskussion ...weiterlesen

Online seit 21.12.2016
Artikel
Werner C. Barg

Feindbilder im Film

Die Etablierung spezifischer Feindbilder im Film war und ist stets eng mit realer Machtpolitik verbunden. Der vorliegende Beitrag spürt dieser These anhand von audiovisuellen ...weiterlesen

Online seit 15.11.2016
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Das letzte Lagerfeuer der Nation

Selbst nach 1000 Folgen ist der TATORT immer noch ein Dauerbrenner

Für viele endet das Wochenende mit dem Tatort am Sonntagabend. Und das schon seit 46 Jahren. Keine andere Krimireihe schafft es, so beständig Zuschauer vor den Bildschirmen zu ...weiterlesen

Online seit 10.11.2016
Artikel
Benedikt Hommann

„Jugendschutz ist kein Elternschutz!“

Werbeclips für Erotikversandhäuser, die im Tagesprogramm privater Fernsehsender ausgestrahlt wurden, waren für viele besorgte Eltern Grund, sich bei den Sendern zu beschweren. Die ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Interview
Tilmann P. Gangloff

Die Gesichter hinter den Stimmen

Im Rahmen seines Projekts „Faces Behind the Voices“ (Die Gesichter hinter den Stimmen) hat Marco Justus Schöler 30 bekannte Synchronsprecherinnen und -sprecher fotografiert. Für ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Artikel
Benjamin Völz

Die Stimme des anderen

„Die Romantik ist verschwunden“

Synchronschauspieler Benjamin Völz (56) ist dank seiner Vertonung von Hollywood-Stars wie Keanu Reeves (Speed, Matrix), David Duchovny (Akte X, Californication), James Spader (Bost ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Interview
Tilmann P. Gangloff

Jeder spricht für sich allein

Über die unterschätzte Kunstform der Synchronisation

Die Synchronisation ausländischer Kinofilme oder TV-Serien ist vermutlich die einzige Kunstform, die für jeden Zuschauer offenkundig ist und die dennoch ein Dasein im Verborgenen ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Artikel
Sonja Hartl

Neue Blickwinkel auf den deutschen Film

Zwei Dokumentarfilme und die Retrospektive beim diesjährigen Filmfestival in Locarno verändern die Sichtweise auf die Geschichte des deutschen Kinos, indem sie auf die dominierende ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Artikel
Elke Monssen-Engberding

Von FKK-Heften bis Rechtsradikalismus im Internet

Die langjährige Vorsitzende der BPjM zieht Bilanz

Kein Zweifel: Die Medienlandschaft hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Printmedien, Fernsehen, Kinofilme, Tonträger und Computerspiele, selbst als Trägermedium noch ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Interview
Ina Rosenthal

„Nur mal schnell die Welt retten“

Die Faszination „Superhelden“ wird 80 Jahre alt

Vor genau 80 Jahren wurde eine neue Spezies geboren. Sie trägt gern Capes und hautenge Strumpfhosen und ist dennoch der Inbegriff von männlichem Heldentum: der Superheld. Kein ...weiterlesen

Online seit 16.09.2016
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Zurück in die Zukunft

Ein Physiker hält viele der technischen Wunder aus der „Star Trek“-Saga für prinzipiell realisierbar

Als eines der Erfolgsgeheimnisse von Star Trek gilt die technische Seite der verschiedenen Serien. Der Dortmunder Physikprofessor Dr. Metin Tolan hat sich eingehend mit der ...weiterlesen

Online seit 24.08.2016
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Die Angst der Redakteure. Warum es bestimmte Drehbuchideen hierzulande grundsätzlich schwer haben

ARD und ZDF wagen sich regelmäßig an brisante Stoffe, selbst wenn sie ahnen, dass sie im besten Fall gute Kritiken, aber keine guten Zuschauerzahlen bekommen werden; bestes ...weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Artikel
Claudia Mikat

Der Erdogan-Effekt: Medienhype um eine „Schmähkritik“

Im April und Mai 2016 lösten kritische und beleidigende Verse gegen den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan einen Medienhype aus und weiteten sich zu einer ...weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Artikel
Lothar Mikos

Netflix – zwischen Mythos und Realität

Netflix ist dank einer geschickten Marketingkampagne wohl das weltweit bekannteste Onlineportal, das Filme und Fernsehserien streamt. Wie sehen Anspruch und Realität des Portals ...weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Artikel
Yasmin Akay

„Das Leben geht für uns im Netz weiter“

Transmediales Storytelling verändert Serien und die Beziehung des Zuschauers zu den Figuren

Berlin – Tag & Nacht (BTN) und Köln 50667 sind Daily Soaps für eine junge Zuschauergruppe, von der man dachte, dass sie womöglich gar nicht mehr fernsieht. Dass sie es doch tut, ...weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Interview
Hans-Jörg Stiehler

Attraktiv für viele Zuschauer. Fußball und Fernsehen als gewinnbringende Symbiose

ARD und ZDF sind bei Jugendlichen, die sich insgesamt mehr aus dem Internet bedienen, im Normalfall nicht gerade die Renner. Das ändert sich schlagartig, wenn die beiden Programme ...weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Interview
Frank Herrath

„… bloß eine aufgeregte Phantasie Erwachsener“

Seit Jahren erreichen die Beschwerdestelle der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) Anfragen und Beschwerden zum Thema „Sexualität im Fernsehen“. Eine verhältnismäßig große ...weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Interview
Jürgen Werner

Von „Traumschiff“ bis „Tatort“. Über den Spagat zwischen Unterhaltung und Anspruch

Vermutlich ist kein deutscher Drehbuchautor derzeit so gut im Geschäft wie Jürgen Werner. Nach dem Tatort aus Dortmund entwickelt der Schwabe derzeit auch die Schwarzwaldkrimis für ...weiterlesen

tv diskurs 76, 2/2016 Interview
Martin Voigt

„Voll Hübsch Süße ! – Danke mein schatz du aber auch“. Zur emotionalisierten Sozialkompetenz in online vernetzten Mädchencliquen

Der vorliegende Beitrag beschreibt die Lebenswelt einer Generation, die mit sozialen Medien aufwächst. Längst unterscheiden Schüler nicht mehr in eine Online- und eine ...weiterlesen

tv diskurs 76, 2/2016 Artikel
Werner C. Barg

Die Geburt der Serie. Zur Wechselbeziehung zwischen Kinofilm und TV-Serie in der Film- und Fernsehgeschichte

Der folgende Beitrag geht mit Blick auf die Film- und Fernsehgeschichte einigen Aspekten zum Verhältnis von Kinofilmen und TV-Serien nach. Im Mittelpunkt steht die Frage, inwieweit ...weiterlesen

tv diskurs 76, 2/2016 Artikel