In dieser Rubrik befinden sich 232 Beiträge

Autor/-inAutor/-inTitelPublikationPublikationMedientypMedienart
Tilmann P. Gangloff

Lücken im System. Der neue Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ist noch immer nicht der Weisheit letzter Schluss

Die Rundfunkreferenten der Bundesländer haben sich auf den Entwurf für einen novellierten Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) geeinigt. Die Resonanz aus den Einrichtungen der ...weiterlesen

tv diskurs 74, 4/2015 Artikel
Hans Hege

„Die Aufgaben werden bleiben.“

Dr. Hans Hege ist der dienstälteste Medienaufseher Deutschlands. 1985 wurde er Direktor der neu gegründeten Anstalt für Kabelkommunikation in Berlin – einer von vier Anstalten, die ...weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Interview
Senta Pfaff-Rüdiger

Medienkompetenz zwischen Wissen und Wirkung

Die Prüfausschüsse der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) stehen immer wieder vor der anspruchsvollen Aufgabe, von medialen Inhalten auf mögliche gefährdende Wirkungen zu ...weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Artikel
Lothar Mikos

„Germany’s Next Topmodel“ in der Kritik

Eine Fernsehsendung, eine Studie und die Panik der Medien

Eine Studie des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) führte zu heftigen Diskussionen um die Sendung Germany’s NextTopmodel (GNTM). Der Autor ...weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Am Scheideweg. Die deutsche Animationsbranche muss sich dem globalen Wettbewerb stellen

Deutsche Animation steht für hohe Qualität, aber zumindest aus Sicht der Fernsehsender auch vor allem für Einzelstücke. Deshalb profitieren die hiesigen Produzenten zwar vom ...weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Artikel
Gabriele M. Walther

„Ohne Quote wird sich wenig ändern!“

Gabriele M. Walther ist Geschäftsführerin der Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH (Der kleine Drache Kokosnuss, Ritter Rost) und Mitglied des Gesamtvorstandes bei der ...weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Interview
Sonja Hartl

Über das Unzeigbare. Aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme suchen neue Wege, vom Genozid zu erzählen

Wie können Filme von einem Völkermord erzählen? In den letzten Jahren haben Spiel- und insbesondere Dokumentarfilme durch veränderte Erzählperspektiven das Augenmerk auf die Folgen ...weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Artikel
Felix Falk

System mit Zukunft: IARC

Seit 1994 hat die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) in rund 40.000 Prüfverfahren ihre Alterskennzeichen vergeben. Nun sind innerhalb von nur wenigen Monaten ...weiterlesen

tv diskurs 72, 2/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Serienmisere. Deutsche Serien haben sich viel zu lange selbst genügt

Das Feuilleton und die Netflixnutzer sind sich ausnahmsweise einmal einig: Eigentlich ist Fernsehen doof, aber US-Serienimporte wie Breaking Bad, Mad Men oder House of Cards können ...weiterlesen

tv diskurs 72, 2/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Reformstau. Der Jugendmedienschutz muss endlich im 21. Jahrhundert ankommen

Nach dem Scheitern des Entwurfs für einen zeitgemäßen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag im Jahr 2010 nehmen die Länder derzeit einen neuen Anlauf. Schon jetzt aber zeichnet sich ab, ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Werner C. Barg

Grusel, Gewalt, Gefühl. Moralische Diskurse in „The Walking Dead“

Die durch den Horrorfilm inspirierte Genre-Serie The Walking Dead hat ein Millionenpublikum und eine riesige Fangemeinde. Vordergründig präsentiert sie jede Menge Schockeffekte, ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Eleni Ampelakiotou

Tiere im Rampenlicht

Die Tiere verschwinden aus unserer realen Umgebung und bevölkern stattdessen die Leinwände der Kinos. Kreuzen sich die Blicke von Mensch und Tier, offenbart sich die Alterität des ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Sandra Singer

Altersfreigaben auf Knopfdruck. Jugendschutzinformationen bei Sky

Seit August 2014 bietet Sky im Elektronischen Programmführer (EPG) für alle Sky-Sender Informationen über die Altersfreigaben von Filmen und Serien. tv diskurs sprach mit Sandra ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Interview
Patrick Gröner, Frank Schwab

All I wanna see is „The Big Bang Theory“. Ein Überblick zu biologischen und soziokulturellen Einflussfaktoren bei der Auswahl von Spielfilmgenres

Frauen können nicht rückwärts einparken, sind schlecht in Mathe und schauen sowieso nur romantische Liebesfilme mit einem schnulzig schönen „Happy End“. Männer fragen nie nach dem ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Patrick Gröner, Frank Schwab

All I wanna see is „The Big Bang Theory“. Ein Überblick zu biologischen und soziokulturellen Einflussfaktoren bei der Auswahl von Spielfilmgenres

Frauen können nicht rückwärts einparken, sind schlecht in Mathe und schauen sowieso nur romantische Liebesfilme mit einem schnulzig schönen „Happy End“. Männer fragen nie nach dem ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Immer wieder sonntags

Das deutsche Fernsehen schmort schon geraume Zeit im eigenen Saft. Veränderungen gibt es allenfalls im Detail, wie die Jahres-Hitlisten der Sender belegen, denn die Übersichten ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Vera Linß

Der Siegeszug des Boulevards

Zuschauer können vom Trend der zunehmenden Boulevardisierung profitieren

Mit Boulevard verbindet man reißerische Überschriften, zugespitzte Polemik, personalisierte Geschichten, wenig Tiefgang und hin und wieder nackte Brüste. Für viele ist Springers ...weiterlesen

Artikel
Jens Dehn

Schlaue Tiere, weite Landschaften und aufrüttelnde Themen. NaturVision Filmfestival 2014

Zum 13. Mal fand Ende Juli 2014 das NaturVision Filmfestival statt. Ursprünglich im Bayerischen Wald beheimatet, ist Deutschlands ältestes Filmfestival rund um Natur-, Umwelt- und ...weiterlesen

tv diskurs 70, 4/2014 Artikel
Sarah Juliet Lauro

Überall Untote. Das Zombie-Phänomen im Film, im Fernsehen und in der Gesellschaft

Sarah Juliet Lauro ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Film und Literatur an der Clemson University in South Carolina. Sie hat zu den historisch-kolonialen Wurzeln des ...weiterlesen

tv diskurs 70, 4/2014 Interview
Ursula Kosser

Notfalls im Rückwärtsgang nach vorne. „Wie ich versuche zu lernen, die Generation Y zu verstehen“

Was sind denn das für Kinder! Ohne Ehrgeiz. Unpolitisch. Geradezu arbeitsscheu. Was soll denn aus denen einmal werden? Ich bin Mutter von einer, die dazugehört. Sie wird 19 und ich ...weiterlesen

tv diskurs 70, 4/2014 Artikel
Tilmann P. Gangloff

In die Köpfe, aber nicht in die Herzen

Warum Moderatoren im Kinderfernsehen heute keinen Kultstatus mehr erreichen

Männer wie Peter Lustig oder Armin Maiwald gehören zu den Ikonen der deutschen TV-Kultur. Das moderne Kinderfernsehen aber scheint solche Persönlichkeiten nicht mehr hervorbringen ...weiterlesen

tv diskurs 69, 3/2014 Artikel
Hendrik Efert

Die Utopie einer neuen (Fernseh-) Welt

15 Menschen essen, schlafen, wohnen gemeinsam auf einem abgesteckten Gelände und werden dabei rund um die Uhr von Fernsehkameras gefilmt. In regelmäßigen Abständen wird ein ...weiterlesen

tv diskurs 69, 3/2014 Artikel
Werner C. Barg

Die Moral eines geheimen Krieges. Ein Vergleich der Serien „24“ und "Homeland"

Moral in Serien, Teil 3

24 und Homeland sind US-Serien, die den „Krieg gegen den internationalen Terrorismus“, den die USA seit dem Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 verstärkt ...weiterlesen

tv diskurs 69, 3/2014 Artikel
Wiebke Kohl

Ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Die Bundeszentrale für politische Bildung initiiert interaktive Kampagne

„YouTuber gegen Nazis“ ist der Titel einer interaktiven Kampagne der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), die Ende letzten Jahres gestartet ist. Eine Gruppe von ...weiterlesen

tv diskurs 68, 2/2014 Interview
Werner C. Barg

Breaking Bad – das Böse stirbt!?

Moral in Serien, Teil 2

In der Mitte der fünften und damit finalen Staffel der US-Serie Breaking Bad ist die Verabredung mit dem Zuschauer, eine Hauptfigur wenn schon nicht identifikatorisch so doch ...weiterlesen

tv diskurs 68, 2/2014 Artikel