Die Spalten Autor/-in und Publikation lassen sich per Klick auf- und absteigend sortieren.

In dieser Rubrik befinden sich 275 Beiträge

Autor/-inAutor/-inTitelPublikationPublikationMedientypMedienart
Tilmann P. Gangloff

Klischeehaft und tendenziös

Kritik an der Darstellung von Migranten im deutschen Fernsehen

Es ist ein Armutszeugnis für die hiesige Medienlandschaft: In Deutschland leben 16 Mio. Bürger mit Migrationshintergrund, aber im Fernsehen tauchen sie nur als Minderheit auf. Eine ...

weiterlesen

tv diskurs 65, 3/2013 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Schlafwandelnd in die Zensur

Großbritannien diskutiert über die Einführung eines „Pornofilters“

Für die einen ist es die perfekte Lösung aller Jugendschutzprobleme im Internet, für viele andere ein erster Schritt zur Zensur: David Cameron will in Großbritannien einen ...weiterlesen

tv diskurs 66, 4/2013 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Content is King

Deutsche Privatsender knüpfen ein weltweites Netz und wollen auch das Internet erobern

In Deutschland teilen sie den kommerziellen TV-Markt mehr oder weniger unter sich auf, aber auch international sind RTL und ProSiebenSat.1 gut aufgestellt: Die Konzerntöchter ...

weiterlesen

tv diskurs 68, 2/2014 Artikel
Tilmann P. Gangloff

In die Köpfe, aber nicht in die Herzen

Warum Moderatoren im Kinderfernsehen heute keinen Kultstatus mehr erreichen

Männer wie Peter Lustig oder Armin Maiwald gehören zu den Ikonen der deutschen TV-Kultur. Das moderne Kinderfernsehen aber scheint solche Persönlichkeiten nicht mehr hervorbringen ...weiterlesen

tv diskurs 69, 3/2014 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Reformstau

Der Jugendmedienschutz muss endlich im 21. Jahrhundert ankommen

Nach dem Scheitern des Entwurfs für einen zeitgemäßen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag im Jahr 2010 nehmen die Länder derzeit einen neuen Anlauf. Schon jetzt aber zeichnet sich ab, ...

weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Immer wieder sonntags

Das deutsche Fernsehen schmort schon geraume Zeit im eigenen Saft. Veränderungen gibt es allenfalls im Detail, wie die Jahres-Hitlisten der Sender belegen, denn die Übersichten ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Serienmisere. Deutsche Serien haben sich viel zu lange selbst genügt

Das Feuilleton und die Netflixnutzer sind sich ausnahmsweise einmal einig: Eigentlich ist Fernsehen doof, aber US-Serienimporte wie Breaking Bad, Mad Men oder House of Cards können ...weiterlesen

tv diskurs 72, 2/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Am Scheideweg

Die deutsche Animationsbranche muss sich dem globalen Wettbewerb stellen

Deutsche Animation steht für hohe Qualität, aber zumindest aus Sicht der Fernsehsender auch vor allem für Einzelstücke. Deshalb profitieren die hiesigen Produzenten zwar vom ...

weiterlesen

tv diskurs 73, 3/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Lücken im System

Der neue Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ist noch immer nicht der Weisheit letzter Schluss

Die Rundfunkreferenten der Bundesländer haben sich auf den Entwurf für einen novellierten Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) geeinigt. Die Resonanz aus den Einrichtungen der ...

weiterlesen

tv diskurs 74, 4/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Blühender Blödsinn

Warum Fernseh- und Kinofilme nur wenig mit der Wirklichkeit zu tun haben

Jeder Film ist eine Lüge. Was man als Zuschauer für flüssige Bewegungen hält, besteht tatsächlich aus 24 Einzelbildern pro Sekunde. Aber auch inhaltlich haben Filme nicht viel mit ...

weiterlesen

tv diskurs 75, 1/2016 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Warum die deutsche Filmförderung dringend reformiert werden muss

Dem deutschen Film geht es so gut wie nie: 2015 betrug der Marktanteil 27,5 %. Doch der Schein trügt, denn für den Löwenanteil des Umsatzes sind schon seit Jahren einige wenige ...

weiterlesen

tv diskurs 76, 2/2016 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Die Angst der Redakteure

Warum es bestimmte Drehbuchideen hierzulande grundsätzlich schwer haben

ARD und ZDF wagen sich regelmäßig an brisante Stoffe, selbst wenn sie ahnen, dass sie im besten Fall gute Kritiken, aber keine guten Zuschauerzahlen bekommen werden; bestes ...

weiterlesen

tv diskurs 77, 3/2016 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Zurück in die Zukunft

Ein Physiker hält viele der technischen Wunder aus der „Star Trek“-Saga für prinzipiell realisierbar

Als eines der Erfolgsgeheimnisse von Star Trek gilt die technische Seite der verschiedenen Serien. Der Dortmunder Physikprofessor Dr. Metin Tolan hat sich eingehend mit der ...weiterlesen

Online seit 24.08.2016
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Jeder spricht für sich allein

Über die unterschätzte Kunstform der Synchronisation

Die Synchronisation ausländischer Kinofilme oder TV-Serien ist vermutlich die einzige Kunstform, die für jeden Zuschauer offenkundig ist und die dennoch ein Dasein im Verborgenen ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Die Gesichter hinter den Stimmen

Im Rahmen seines Projekts „Faces Behind the Voices“ (Die Gesichter hinter den Stimmen) hat Marco Justus Schöler 30 bekannte Synchronsprecherinnen und -sprecher fotografiert. Für ...weiterlesen

tv diskurs 78, 4/2016 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Das letzte Lagerfeuer der Nation

Selbst nach 1000 Folgen ist der TATORT immer noch ein Dauerbrenner

Für viele endet das Wochenende mit dem Tatort am Sonntagabend. Und das schon seit 46 Jahren. Keine andere Krimireihe schafft es, so beständig Zuschauer vor den Bildschirmen zu ...weiterlesen

Online seit 10.11.2016
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Vom Seelsorger zum Sozialarbeiter

Seit 30 Jahren gehören Pfarrerinnen und Pfarrer zum festen Ensemble von Fernsehfilmen und Serien

Ähnlich wie Krankenhausserien und Krimireihen erfreuen sich Geschichten, die im Kirchenmilieu spielen, großer Beliebtheit in unserem Fernsehprogramm. Warum interessiert sich das ...

weiterlesen

Online seit 07.08.2017
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Vom Wahren zur Ware

Vor 25 Jahren hat das deutsche Fernsehen seine Unschuld verloren

Vor 25 Jahren hat Marc Conrad als neuer RTL-Programmdirektor dafür gesorgt, dass sich das deutsche Fernsehen grundlegend wandelte. Er betrachtete das Medium nach US-Vorbild radikal ...

weiterlesen

Online seit 18.09.2017
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Neunte Kunst

Vom Schund-Image der Comics zur künstlerischen Anerkennung der Graphic Novels

Selbst in Amerika, dem Mutterland des Cartoons, wurden Comics noch vor 60 Jahren als jugend­gefährdend eingestuft. Hierzulande hat es im Unterschied zu Frankreich oder Belgien ...

weiterlesen

Online seit 18.10.2017
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Deutsche (Film-)Geschichte

Jedes Firmenjubiläum ist Anlass für ein Fest, doch außer der eigenen Belegschaft interessiert sich normalerweise kaum jemand für runde Geburtstage dieser Art. Bei der 1917 ...

weiterlesen

tv diskurs 82, 4/2017 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Der Schlaf der Vernunft

Seit Jahrtausenden erschafft der Mensch Monster, um auf diese Weise seinen Ängsten ein Gesicht zu geben

„Menschen brauchen Monster“, sagt Wissenschaftsjournalist Hubert Filser: weil die Ungeheuer als Seismografen menschlicher Ängste dienten. Während Legenden und Mythen Antworten auf ...

weiterlesen

tv diskurs 83, 1/2018 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Über Medien spricht man nicht

Ergebnisse der aktuellen FIM-Studie

Medienthemen spielen zwischen Eltern und Kindern kaum eine Rolle – und wenn doch, dann geht es in erster Linie um die Dauer der Mediennutzung. Zu diesem Ergebnis kommt die neue ...

weiterlesen

tv diskurs 84, 2/2018 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Neuer Puritanismus?

Warum das Fernsehen in Sachen Nacktheit deutlich zurückhaltender geworden ist

Eine Zeit lang war Nacktheit im Fernsehen auch dank vieler freizügiger Angebote der Privatsender so normal, dass sich kaum noch jemand daran zu stören schien. Mittlerweile hat sich ...

weiterlesen

Online seit 27.04.2018
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Ein vereinigtes Königreich

Sender, Produzenten und Printverbände reagieren eher skeptisch auf das Modell einer „Supermediathek“

Die Idee ist ebenso reizvoll wie revolutionär: ein Internetportal, das nicht nur Zugang zu den Mediatheken der TV-Sender, sondern auch zu den Inhalten der wichtigsten Zeitungen und ...

weiterlesen

Online seit 31.08.2018
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Das letzte Wort

Die Film- und Fernsehbranche diskutiert über Kontrakt 18

Weil Regisseure seit Jahrzehnten als die eigentlichen Schöpfer eines Filmwerkes gelten, wird die Leistung der Drehbuchautoren hierzulande kaum wahrgenommen. Deshalb verlangen die ...

weiterlesen

tv diskurs 86, 4/2018 Artikel