Die Spalten Autor/-in und Publikation lassen sich per Klick auf- und absteigend sortieren.

In dieser Rubrik befinden sich 257 Beiträge

Autor/-inAutor/-inTitelPublikationPublikationMedientypMedienart
Tilmann P. Gangloff

Kampf um Kultur

Kann das Fernsehen bei der Integration von Einwanderern eine Hilfe sein?

Jahrzehntelang hat sich das Fernsehen mit dem Themenkomplex 'Migration und Integration' eher schwergetan. Plötzlich aber scheint das Thema en vogue zu sein: Komödien und Dramen ...

weiterlesen

tv diskurs 41, 3/2007 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Baustellen für den Jugendschutz

Pornographie im TV-Kabel, Sex via Satellit, Videos aus dem Internet

Glaubwürdigkeit ist ein fragiles Gut. Das gilt auch und gerade für den Jugendschutz: Restriktive Maßnahmen lassen sich kaum rechtfertigen, wenn es anderswo einen mühelosen Zugang ...

weiterlesen

tv diskurs 42, 4/2007 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Zu schön für dich

Warum „Supergirls“ für Mädchen schlechte Vorbilder sind und Jungen sich irgendwie durchmogeln

Ganz gleich, ob in Büchern, Filmen oder TV-Serien: Hauptfiguren von Kindergeschichten sind in der Regel Jungen. Im Fernsehen beträgt das Ungleichgewicht drei zu sieben aus Sicht ...

weiterlesen

tv diskurs 43, 1/2008 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Lebenshilfe mit Herz

Warum Coachingformate im Fernsehen so erfolgreich sind

Lebenshilfe gehört zum Fernsehen wie Quizshows und die Nachrichten. Nie aber hat es so

viele Formate gegeben wie heutzutage: Allabendlich wetteifern die Programme mit ...

weiterlesen

tv diskurs 45, 3/2008 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Unbestimmte Rechtsbegriffe

Die Bundesregierung verschärft den Jugendschutz und vergrößert damit bloß die Verunsicherung

Lange umstritten, seit Anfang Mai 2008 amtlich: Die Bundesregierung hat die Gesetzgebung zum Jugendschutz verstärkt. Größe und Sichtbarkeit der Freigabe-Logos auf DVD- und ...

weiterlesen

tv diskurs 45, 3/2008 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Charme und Chance

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk im Fernsehmarkt der Zukunft

Mit bemerkenswerter Verbissenheit haben verschiedene Interessenverbände und Gremien im vergangenen Jahr monatelang um die Art und Weise gerungen, wie sich ARD und ZDF im Internet ...

weiterlesen

tv diskurs 47, 1/2009 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Kann denn Liebe Sünde sein?

Oswalt Kolle feierte seinen 80. Geburtstag und sieht sein Lebenswerk in Gefahr

'Liebe kann man nicht lernen, Sexualität muss man lernen.' Dieses Gebot, das ja vor allem eine Erkenntnis ist, steht stellvertretend für das Vermächtnis von Oswalt Kolle. Der ...

weiterlesen

tv diskurs 47, 1/2009 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Lauter große TV-Romane

25 Jahre Privatfernsehen: Mit ihren TV-Movies haben die Sender auch künstlerischen Erfolg

Der Fernsehfilm gilt in der TV-Branche als Königsdisziplin. Quantitativ mögen RTL, Sat.1 und Co. im Wettbewerb mit ARD und ZDF vielleicht nicht mithalten können, aber die Qualität ...

weiterlesen

tv diskurs 48, 2/2009 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Eingeborene und Immigranten

Wie das Internet mittlerweile das Leben der Jugendlichen dominiert

Das Geburtsjahr 1980 markiert den Einschnitt. Wer danach zur Welt gekommen ist, gilt als 'Digital Native'; alle anderen sind 'Digital Immigrants'. So haben zumindest John Palfrey ...

weiterlesen

tv diskurs 48, 2/2009 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Wissen macht Spaß

Wie das Fernsehen auf die unterhaltsame Weise Bildung vermittelt

Aus dem stets etwas professoral wirkenden Bildungsangebot von ARD und ZDF hat sich mittlerweile ein Genre entwickelt, das nicht bloß Informationen vermittelt, sondern auch ...

weiterlesen

tv diskurs 50, 4/2009 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Die Zukunft des Fernsehens ist das Fernsehen

Studien zeigen: Online-TV hat enormes Potenzial, wird die herkömmliche Nutzung aber nicht verdrängen

„The Show Must Go Online“ heißt eine Studie zur Zukunft des Fernsehens, die die Autoren im Internet sehen. Der amerikanische Medienforscher Horst Stipp glaubt allerdings an eine ...

weiterlesen

tv diskurs 50, 4/2009 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Nicht die Frösche fragen

Nach dem Fall Brender steht das gesamte deutsche Rundfunkmodell auf dem Prüfstand

Lange ist ein Medienthema nicht mehr so hitzig diskutiert worden wie Ende 2009 die politisch gesteuerte Weigerung des ZDF-Verwaltungsrats, den Vertrag für Chefredakteur Nikolaus ...

weiterlesen

tv diskurs 52, 2/2010 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Absolute Obergrenze

Die Reform des Gesetzes zur Filmförderung bringt keine Klärung der Verhältnisse

Wegen der verfassungsrechtlichen Bedenken des Bundesverwaltungsgerichts war eine Reform des Filmförderungsgesetzes nötig. Das Gericht hatte die Bemessungskriterien der ...

weiterlesen

tv diskurs 52, 2/2010 Artikel
Tilmann P. Gangloff

TV-Konzepte XXL

Der internationale Handel mit Spielshows wird immer lukrativer

Der weltweite Handel mit Konzepten für neue Shows und Dokusoaps gilt derzeit als der Bereich der Unterhaltungsindustrie mit dem größten Wachstumspotenzial. Jährlich werden Formate ...

weiterlesen

tv diskurs 53, 3/2010 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Ehrlich wahr

Sieht aus wie Doku, ist aber Fiktion: Privatsender setzen auf Scripted Reality

Die kommerziellen Fernsehsender leiden nach wie vor unter der Wirtschaftskrise. Also sucht man nach dem perfekten Programm: niedrige Produktionskosten, hohe Zuschauerzahlen. Mit ...

weiterlesen

tv diskurs 53, 3/2010 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Die echteste Wirklichkeit

Ganz viele Schlüssellöcher – ein neuer Doku-Trend aus England

Im britischen Dokumentarfernsehen sorgt ein neuer Trend für Aufsehen: Für die sogenannten Multi-Rig Documentaries werden Häuser, Krankenhausstationen oder Schulen mit ...weiterlesen

tv diskurs 60, 2/2012 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Die verlorene Generation

Ein TV-Angebot für die Zielgruppe zwischen Ki.Ka und Musikantenstadl ist überfällig

Lange haben sich ARD und ZDF geziert, aber nun hat sich die Erkenntnis durchgesetzt: Sie müssen dringend einen Kanal für junge Erwachsene gründen. Platz dafür gibt es genug, ...weiterlesen

tv diskurs 63, 1/2013 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Mit Hand, aber ohne Fuß

Die Film- und Fernsehbranche tut sich mit dem Umweltschutz schwer, das soll sich ändern

Der deutsche Medienmarkt ist einer der wichtigsten der Welt und hat viele Maßstäbe gesetzt. In einer Hinsicht aber hinkt die Branche anderen Ländern meilenweit hinterher: ...

weiterlesen

tv diskurs 64, 2/2013 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Klischeehaft und tendenziös

Kritik an der Darstellung von Migranten im deutschen Fernsehen

Es ist ein Armutszeugnis für die hiesige Medienlandschaft: In Deutschland leben 16 Mio. Bürger mit Migrationshintergrund, aber im Fernsehen tauchen sie nur als Minderheit auf. Eine ...

weiterlesen

tv diskurs 65, 3/2013 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Schlafwandelnd in die Zensur

Großbritannien diskutiert über die Einführung eines „Pornofilters“

Für die einen ist es die perfekte Lösung aller Jugendschutzprobleme im Internet, für viele andere ein erster Schritt zur Zensur: David Cameron will in Großbritannien einen ...weiterlesen

tv diskurs 66, 4/2013 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Content is King

Deutsche Privatsender knüpfen ein weltweites Netz und wollen auch das Internet erobern

In Deutschland teilen sie den kommerziellen TV-Markt mehr oder weniger unter sich auf, aber auch international sind RTL und ProSiebenSat.1 gut aufgestellt: Die Konzerntöchter ...

weiterlesen

tv diskurs 68, 2/2014 Artikel
Tilmann P. Gangloff

In die Köpfe, aber nicht in die Herzen

Warum Moderatoren im Kinderfernsehen heute keinen Kultstatus mehr erreichen

Männer wie Peter Lustig oder Armin Maiwald gehören zu den Ikonen der deutschen TV-Kultur. Das moderne Kinderfernsehen aber scheint solche Persönlichkeiten nicht mehr hervorbringen ...weiterlesen

tv diskurs 69, 3/2014 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Reformstau

Der Jugendmedienschutz muss endlich im 21. Jahrhundert ankommen

Nach dem Scheitern des Entwurfs für einen zeitgemäßen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag im Jahr 2010 nehmen die Länder derzeit einen neuen Anlauf. Schon jetzt aber zeichnet sich ab, ...

weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Immer wieder sonntags

Das deutsche Fernsehen schmort schon geraume Zeit im eigenen Saft. Veränderungen gibt es allenfalls im Detail, wie die Jahres-Hitlisten der Sender belegen, denn die Übersichten ...weiterlesen

tv diskurs 71, 1/2015 Artikel
Tilmann P. Gangloff

Serienmisere. Deutsche Serien haben sich viel zu lange selbst genügt

Das Feuilleton und die Netflixnutzer sind sich ausnahmsweise einmal einig: Eigentlich ist Fernsehen doof, aber US-Serienimporte wie Breaking Bad, Mad Men oder House of Cards können ...weiterlesen

tv diskurs 72, 2/2015 Artikel