Wie stehen Jugendliche zum Jugendmedienschutz? Ergebnisse einer empirischen Unteruschung

Sven Petersen

Vorgestellt wird die Untersuchung 'Spiel ohne Grenzen? Über das Verhältnis Jugendlicher zum Jugendmedienschutz'. Befragt wurden in dieser Studie 941 Jugendliche (12-17 Jahre), die sowohl Auskunft über ihr Wissen um Jugendschutzbestimmungen als auch bezüglich deren Einhaltung geben sollten.
Die Arbeit wurde 2003 mit dem Medien-WAL (Medienpädagogische Preis für Wissenschaftlich Außergewöhnliche Leistungen) ausgezeichnet. Der Preis wird jedes Jahr von der FSF und GMK verliehen.

Printausgabe tv diskurs: 8. Jg., 1/2004 (Ausgabe 27), S. 58-61

Vollständiger Beitrag als: