Viele Chancen und einige Risiken. Digitale Selbstbestimmung bleibt das größte Problem

Joachim von Gottberg im Gespräch mit Ibrahim Evsan

Joachim v. Gottberg im Gespräch mit

Wir können über das Internet weltweit kommunizieren, Reisen buchen, Filme und Musik herunterladen oder über soziale Netzwerke einen virtuellen Bekanntenkreis aufbauen. Über Suchmaschinen finden wir fast zu jeder Frage eine verwertbare Antwort. Damit dies funktioniert, vertrauen wir dem Netz täglich eine große Menge von Daten an. Neben Alter oder Adresse geben wir gegenüber Firmen unsere Konto- oder Kreditkartennummer preis, und auch unsere Anfragen in Suchmaschinen verraten indirekt manch Persönliches über Krankheiten, Interessen oder die augenblickliche Lebenssituation. Sind wir als Laien in der Lage, zu beurteilen, wozu diese Daten gebraucht oder gar missbraucht werden können? tv diskurs sprach mit Ibrahim Evsan, Gründer und zur Zeit des Interviews Geschäftsführer von sevenload in Köln.

Printausgabe tv diskurs: 13. Jg., 3/2009 (Ausgabe 49), S. 37-41

Vollständiger Beitrag als: