Öffentlichkeit und Kommunikationskultur

Beiträge zur Medienethik (Band 2)

Wolfgang Wunden

Anders als in „Medien zwischen Markt und Moral“ wird in diesem Band ein systematischer Ansatz für eine Medienethik gesucht. Medienethik könne – dies ist die Leit-These des hier vorgelegten systematischen Ansatzes – in drei Kapiteln abgehandelt werden: dies sind Öffentlichkeit, Wahrheit und Freiheit. Es sind eigentlich nicht Oberbegriffe, sondern vielmehr zentrale Werte demokratischer Medienkommunikation. Jeder der frei Werte stellt ein normatives Soll dar und eine Vorgabe für alle Agenten auf dem Gebiet der Medien. Die Leistungen der Medieninstitutionen und das Handeln aller auf diesem Feld Agierenden – von Verlegern über Journalisten bis hin zu Medienpolitikern – lassen sich anhand dieser zentralen Werte diskutieren und messen. 

Vollständiger Beitrag als: