Grenzwertig. Bilder aus ethischer Perspektive

Christian Schicha

Beim MEDIEN IMPULS Mächtige Bilder, ohnmächtige Ethik? Der verantwortbare Umgang mit Filmen und Fotografien am 7. Dezember 2017 bewertete Dr. Christian Schicha das emotionalisierende Potenzial von Bildern. Mit der Präsentation zahlreicher Beispiele lenkte er den Blick auf die Möglichkeiten, Bilder zu manipulieren, entweder durch Bildbearbeitung oder durch Fälschung des Kontextes.

Dr. Christian Schicha ist Professor für Medienethik am Institut für Theater- und Medienwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er studierte Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Universität Essen, wo er auch promovierte. Schicha ist u.a. Vorstandssprecher des Institutes für Informations- und Kommunikationsökologie e.V., Verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift für Kommunikationsökologie, Mitglied der Fachgruppen Kommunikations- und Medienethik und Visuelle Kommunikation bei der DGPuK und Berater der Fachzeitschrift Medien und Kommunikationswissenschaft. Seine Forschungsinteressen liegen u.a. in der Ethik der PR und Werbung sowie der Politischen Kommunikation.

Zum Vortrag im FSF-YouTube-Kanal