Die "Herr der Ringe"-Trilogie

Attraktion und Faszination eines populärkulturellen Phänomens

Lothar Mikos, Susanne Eichner, Elizabeth Prommer, Michael Wedel

Die Filme der Herr der Ringe-Trilogie haben weltweit begeistert. Im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Potsdam wird die »Herr der Ringe«-Trilogie, eine der erfolgreichsten Hollywood-Produktion aller Zeiten, erstmals umfassend analysiert und ihre vielschichtige Bedeutung für das Publikum dargestellt. Im Mittelpunkt stehen die Filme selbst und deren Rezeption in Deutschland. Daneben wurden aber auch der Produktionskontext, das Marketing, die Bücher, die Computerspiele und die Filmkritiken untersucht. (Klappentext)

Dieser Titel ist in der Reihe Alltag, Medien und Kultur im UVK-Verlag erschienen; die Reihe wurde später vom Herbert-von-Halem-Verlag übernommen.

Vollständiger Beitrag als: