Ansätze für einen Jugendschutz im digitalen Zeitalter

Diskussion mit Claudia Mikat (FSF), Stefan Schellenberg (JusProg e.V.) und Marie-Teresa Weber (Facebook Germany)

Claudia Mikat, Stefan Schellenberg, Marie-Teresa Weber

Beim medien impuls Hilflose Eltern – hilflose Regulierung? Jugendmedienschutz im Praxischeck am 17. April 2018 in Berlin wurde diskutiert, wie es um den Jugendschutz im digitalen Zeitalter steht. 

Claudia Mikat ist Geschäftsführerin der Programmprüfung bei der FSF. Sie studierte Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik und war als freiberufliche Medienpädagogin in der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Erwachsenenbildung tätig. Als Dozentin übernahm sie verschiedene Lehraufträge für Medienpädagogik und Jugendschutz. Von 1994 bis 2001 leitete Claudia Mikat die FSF-Geschäftsstelle und war Redaktionsmitglied der von der FSF herausgegebenen Fachzeitschrift tv diskurs. Sie veröffentlicht regelmäßig Beiträge zum Jugendmedienschutz und zur Prüfpraxis der FSF.

Stefan Schellenberg ist Vorsitzender von JusProg e.V. Er ist gelernter Journalist und seit gut 20 Jahren beruflich im Internet unterwegs. Fast genauso lang liegt sein Interessensschwerpunkt auf dem technischen Jugendmedienschutz. Schellenberg war Mitgründer der Kindersuchmaschine fragFINN.

Marie-Teresa Weber ist Public Policy Manager für Facebook Germany.
 

Diskussion im FSF-YouTube-Kanal