Diskurs statt medialer Aufregung. Internationale Tagung beschäftigt sich mit der Kultur des Diskurses

Barbara Weinert im Gespräch mit Kathrin Senger-Schäfer

Die Politikerin Kathrin Senger-Schäfer war im Frühjahr 2015 als Keynote-Speakerin auf einer internationalen Konferenz zum Thema „Discourses of Culture – Cultures of Discourse“ eingeladen. Dabei versuchte sie, diskursive Wechselwirkungen zwischen Journalismus und Öffentlichkeit sowie Filmen und deren Bewertungen durch Institutionen wie die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) und die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), Politik und Gesellschaft aufzuzeigen. Senger-Schäfer war von 2009 bis 2013 die medienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Heute arbeitet sie als freie Referentin, Publizistin und Moderatorin. Sie ist zudem langjährige Prüferin bei der FSK und der FSF. tv diskurs sprach mit ihr über die Tagung.

Printausgabe tv diskurs: 19. Jg., 3/2015 (Ausgabe 73), S. 14-15

Vollständiger Beitrag als: