Das Porträt: Lorenz Engell

Lorenz Engell

Prof. Dr. Lorenz Engell ist Medienphilosoph. Nach seinem Studium in Köln und einer Zwischenstation in Bochum wurde er 1993 an die damals sich noch Hochschule für Architektur und Bauwesen nennende heutige Bauhaus-Universität Weimar berufen. 2008 gründete er zusammen mit Bernhard Siegert das Internationale Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM). In seinen Arbeiten befasst er sich vor allem mit dem inzwischen als Traditionsmedium geltenden Fernsehen, mit Filmgeschichte und dem Phänomen der medienübergreifenden Serialität.

Printausgabe tv diskurs: 21. Jg., 2/2017 (Ausgabe 80), S. 68-71

Vollständiger Beitrag als:

Prof. Dr. Lorenz Engell ist Medienphilosoph. Er ist Mitbegründer des Internationalen Kollegs für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM).

Dr. Alexander Grau ist freier Kultur- und Wissenschaftsjournalist.